Young Migrant Voices 2020 – solidarisch digital


Von Hanau bis Halle - Gedenkarbeit, Sichtbarmachung von Alltagsrassismus, Community und unserer local Migrantifa: Fatima Remli, Elona Beqiraj und Yaşar schauen auf das Jahr 2020 zurück. Zwischen #Widerstand und #Visionen für 2021: Wir bleiben laut!

Teaser Young Migrant Voices 2020 – solidarisch digital


+++ Release am Freitag, 18.12. um 18 Uhr +++ Von Hanau bis Halle - Gedenkarbeit, Sichtbarmachung von Alltagsrassismus, Community und unserer local Migrantifa: Fatima Remli, Elona Beqiraj und Yaşar schauen auf das Jahr 2020 zurück. Zwischen #Widerstand und #Visionen für 2021: Wir bleiben laut!

Migrantifa und Antifa Genclik


In seinem Artikel schreibt unser Autor darüber warum Erfahrungsausstausch so wichtig ist und was wir aus der Antifa Genclik für Migrantifa heute lernen können.

Solidarität mit Hengameh


Ferda Ataman ist Journalistin und Mitbegründering der Neuen Deutschen Medienmacher. In ihrer Rede geht es um Polizeigewalt und Solidarität mit Hengameh Yaghoobifarah. Ferda spricht vom Heimatministerium über die Debatte um rassistische Polizeigewalt, die Strafanzeigen-Drohung seitens Horst…

If you don‘t count us we don‘t count


Der innerer Konflikt unseres Autors Vincent während einer Veranstaltung zum Thema „Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsdaten“ auf dem Bundeskongress der NdO. Es folgt eine innere Diskussion zu vier Statements zur Erhebung von Antidiskriminierungsdaten.

Tag X


Das Gedicht "Tag X" unserer Autorin  Miene hat Sprengkraft. Mit eindeutigen Worten stellt sich die Autorin gegen das Morden im "Herzen des Faschismus, wo der deutsche Staat pulsiert." Ihre Nachricht: Migrantischer Widerstand wird nie an Kraft verlieren!

Wahrheit und Gerechtigkeit für Aboubakar Fofana


In der Nacht zum 4. Juli 2018 wurde der 22-jährige Aboubakar in Nantes, Frankreich, bei einer Verkehrskontrolle von der Polizei ermordet. Der Fall reiht sich ein in eine Kette langjähriger Polizeigewalt gegen migrantische Jugendliche.

Extremisten


Während des G20-Gipfels erlebten viele junge Menschen, was es bedeutet einer entfesselten Polizeigewalt teilweise ohnmächtig gegenüberzustehen und in den Medien als Extremisten diffarmiert zu werden. Noch immer sitzen Teilnehmer der Proteste in Untersuchungshaft und gegenwärtig werden teils…

Young Migrant Voices 2020 – solidarisch digital


Von Hanau bis Halle - Gedenkarbeit, Sichtbarmachung von Alltagsrassismus, Community und unserer local Migrantifa: Fatima Remli, Elona Beqiraj und Yaşar schauen auf das Jahr 2020 zurück. Zwischen #Widerstand und #Visionen für 2021: Wir bleiben laut!

Teaser Young Migrant Voices 2020 – solidarisch digital


+++ Release am Freitag, 18.12. um 18 Uhr +++ Von Hanau bis Halle - Gedenkarbeit, Sichtbarmachung von Alltagsrassismus, Community und unserer local Migrantifa: Fatima Remli, Elona Beqiraj und Yaşar schauen auf das Jahr 2020 zurück. Zwischen #Widerstand und #Visionen für 2021: Wir bleiben laut!

Migrantifa und Antifa Genclik


In seinem Artikel schreibt unser Autor darüber warum Erfahrungsausstausch so wichtig ist und was wir aus der Antifa Genclik für Migrantifa heute lernen können.

Solidarität mit Hengameh


Ferda Ataman ist Journalistin und Mitbegründering der Neuen Deutschen Medienmacher. In ihrer Rede geht es um Polizeigewalt und Solidarität mit Hengameh Yaghoobifarah. Ferda spricht vom Heimatministerium über die Debatte um rassistische Polizeigewalt, die Strafanzeigen-Drohung seitens Horst…

If you don‘t count us we don‘t count


Der innerer Konflikt unseres Autors Vincent während einer Veranstaltung zum Thema „Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsdaten“ auf dem Bundeskongress der NdO. Es folgt eine innere Diskussion zu vier Statements zur Erhebung von Antidiskriminierungsdaten.

Tag X


Das Gedicht "Tag X" unserer Autorin  Miene hat Sprengkraft. Mit eindeutigen Worten stellt sich die Autorin gegen das Morden im "Herzen des Faschismus, wo der deutsche Staat pulsiert." Ihre Nachricht: Migrantischer Widerstand wird nie an Kraft verlieren!

Wahrheit und Gerechtigkeit für Aboubakar Fofana


In der Nacht zum 4. Juli 2018 wurde der 22-jährige Aboubakar in Nantes, Frankreich, bei einer Verkehrskontrolle von der Polizei ermordet. Der Fall reiht sich ein in eine Kette langjähriger Polizeigewalt gegen migrantische Jugendliche.

Extremisten


Während des G20-Gipfels erlebten viele junge Menschen, was es bedeutet einer entfesselten Polizeigewalt teilweise ohnmächtig gegenüberzustehen und in den Medien als Extremisten diffarmiert zu werden. Noch immer sitzen Teilnehmer der Proteste in Untersuchungshaft und gegenwärtig werden teils…