Tanzfeuer an Newroz

Newroz Pîroz!, Eyde shoma mobarak! und frohes neues Jahr! Heute am 21. März feiern viele Menschen Newroz. Als Frühlingsanfang, als neues Jahr, als Tag des Kopfhebens. Wie das Fest in Rojava aussah? Unser Autor erinnert sich…

 

 

Newroz - Auf einem Berg in Amudê in Rojava brennt das Tanzfeuer
In Amudê in Rojava brannte gestern das Newroz Tanzfeuer

 

Ein Fest des Widerstandes

 

Zu Beginn des neuen Kurdischen Jahres wird das Leben erneuert, gereinigt und geheiligt, und zwar mit dem Newrozfest.

Jedes Jahr am 21. März feiern nicht nur Kurd*innen Newroz, sondern auch viele andere Gemeinschaften im iranischen Raum. Mit dem Fest wird seit mehr als 3.000 Jahren der Frühling begrüßt. Bei uns in Rojava ist Newroz auch ein Fest des Widerstandes.

 

 

Ich erinnere mich daran

 

Bereits vor dem 21. März laufen in Rojava monatelang Vorbereitungen dazu. Männer* und Frauen* organisieren es Hand in Hand. Schulter an Schulter üben sie das Tanzen mit ganz bestimmten Choreographien. Andere üben Theaterstücke. All das wurde früher im Geheimen gemacht, denn zu der Zeit als Assad dort regiert hat, war es noch verboten, das neue Jahr unter Kurd*innen zu feiern.

Ich erinnere mich daran, dass als ich damals als Jugendlicher dort gelebt habe, wir am Tag vor dem 21. März zu großen Autowerkstätten gegangen sind und Reifen zum Verbrennen geklaut haben. Das waren Reifen von Traktoren, von Autos und LKWs. Mit diesen Reifen sind wir zu dem einzigen Fußballplatz gegangen, den wir hatten. Dort haben wir die Autoreifen angezündet.

„Schnell, hevalno, das Symbol der Freiheit muss angezündet werden. Beeilt euch und lasst den Rauch nach oben steigen. Ganz nach oben bis zum Himmel.“

Als der Rauch anfing, nach oben zu steigen, waren auf einmal alle Menschen aus unterschiedlichen Altersgruppen da. Wir haben einen riesigen Kreis um das Feuer gebildet. Während Kinder und Jugendliche über das angezündete Feuer sprangen, haben wir getanzt und gesungen:

 

Newroz ist der Tag des Tanzen und des Schüttelns.

Erde und Himmel lachen. Newroz ist der Duft nach Blumen.

Erde und Himmel lachen. Newroz ist der Duft nach Blumen.

 

Du bist Newroz. Du bist Newroz. Hundertmal Grüße und nicht nur einmal.

 

Newroz ist der Widerstand.

Newroz ist der Tag des Kopfhebens.

 

Newroz ist ein heiliger Tag. Frohes Fest euch allen!

Zündet das Heilige Feuer an. Newroz ist uns ein Kampf geworden.

 

Du bist Newroz. Du bist Newroz. Hundertmal Grüße und nicht nur einmal.

 

 

Ich erinnere mich daran

 

Ich kann mich nur und wirklich nur an die schönen Erlebnisse erinnern. Ich erinnere mich daran, wie wir seit ich denken kann das Newrozfest gefeiert haben. Ich erinnere mich an die kurdischen traditionellen Anzüge und an die Kleidungsstücke, die Frauen*, Männer* und Kinder trugen.

Newroz wurde immer und unter allen Umständen gefeiert, bei Regen, Schnee oder bei 45 Grad Hitze. Nichts hat uns daran gehindert, Newroz zu begrüßen.

 

 

bei Sonnenaufgang

 

Ich erinnere mich noch ganz genau, wie wir jedes Jahr am 21. März alles eingepackt haben und in unser Auto gestiegen sind. Die ganze Familie saß hinten im Auto fröhlich, glücklich und heiter und sang bis wir am Newrozplatz angekommen sind. Schon früh morgens bei Sonnenaufgang war es fast nicht mehr möglich auf den Platz zu gelangen, weil sich bereits unzählige Menschen dort versammelt hatten.

Im Verlauf des Tages wurde die ganze Zeit getanzt und es wurden Lieder von Mehmet Shexo gesungen. Es wurden auch Theaterstücke gespielt über den legendären Schmied Kawa und seine Erklärung zur Beendigung von Ungerechtigkeit und Tyrannei.

 

 

Am Ende des Tages

 

Am Ende des Tages wurde erneut ein großes Feuer angezündet und es wurde wieder ein Feuertanz um das Symbol der Freiheit gemacht. Es wurde getanzt und getanzt bis der Staub von der Erde hochstieg und wir Tanzenden uns vor Staubwolken nicht mehr erkennen konnten.

Ich erinnere mich, dass am nächsten Tag Menschen verhaftet und ins Gefängnis gesteckt wurden, weil Sie Newroz mitorganisiert oder gefeiert hatten. Damals wurde mit allen Mitteln versucht, das Fest in allen Teilen Kurdistans zu verhindern.

 

Newroz bedeutete für uns die Stimme der Wahrheit und Freiheit, zu der getanzt und gesungen wurde. Überall.

 

Du bist Newroz. Du bist Newroz. Hundertmal Grüße und nicht nur einmal.

 

Newroz ist der Widerstand.

Newroz ist der Tag des Kopfhebens.

 

Zündet bitte das Feuer des Newroz an! Bildet einen Kreis um das Feuer!

Ruft bitte alle Frauen und Männer! Wünscht euch frohes Fest!

 

Du bist Newroz. Du bist Newroz. Hundertmal Grüße und nicht nur einmal.

 

 

Bild: © privat