YMB mit Maja Bogojević auf dem Frauen*kampftag


Wir vom Young Migrants Blog haben die Aktivist*in Maja Bogojević auf dem Frauen*kampftag begleitet und gefragt: Wieso ist ein Frauen*kampftag immer noch notwendig? Es ist zwar schon eine Weile her, aber der Kampf gegen das Patriarchat hört nicht am 8. März auf.

Sonnenblumenkerne – cekirdek oder auf Albanisch, fara


Über Sonnenblumenkerne, "Kanak-Style" und kulturelle Aneignung

Empowerment durch Namensänderung


Generationsübergreifend wurden kurdische Namen durch kulturelle und politische Maßnahmen unterdrückt und unsichtbar gemacht. In diesem Beitrag geht es um die Möglichkeit bei der deutschen Einbürgerung die Namensänderung als politischen Akt zu begreifen, um der kurdischen Sprache Sicht- und…

Was willst du? Von wo kommst du? Wo willst du hin?


Unsere Autorin Sanna beschäftige sich mit der wahrscheinlich nicht böse gemeiten, jedoch ganz nervigen Frage, wo man herkommt, die eine der am häufigsten vorkommenden Fragen in der Gesellschaft ist.

If you don‘t count us we don‘t count


Der innerer Konflikt unseres Autors Vincent während einer Veranstaltung zum Thema „Antidiskriminierungs- und Gleichstellungsdaten“ auf dem Bundeskongress der NdO. Es folgt eine innere Diskussion zu vier Statements zur Erhebung von Antidiskriminierungsdaten.

Tag X


Das Gedicht "Tag X" unserer Autorin  Miene hat Sprengkraft. Mit eindeutigen Worten stellt sich die Autorin gegen das Morden im "Herzen des Faschismus, wo der deutsche Staat pulsiert." Ihre Nachricht: Migrantischer Widerstand wird nie an Kraft verlieren!

“Flüchtlingshilfe”?


Mithilfe eines selbstkritischen Rück- sowie Ausblicks auf Cansevs eigenen Erfahrungen in der Geflüchtetenhilfe möchte Cansev der Verdrängung von ebenjenen Schicksalen trotzen.

Dabei sein ist alles?


Der 4. Bundeskongress der Neuen Deutschen Organisationen setzt auf In.Powerment als ein „Netzwerk inklusiv". Auch der letzte Kongress drehte sich unter dem Titel "Inklusiv 4.0 – der Plural sind wir" um gesellschaftliche Teilhabe auf Augenhöhe. Aber geht es nur darum, dazuzugehören?

Überdruss


Die Poetin Cansev schreibt in ihrem Gedicht gegen den Leistungsdruck, gegen den Überdruss der Charakteruniformen und für die "vergeudete" Zeit. 

Wir haben Gesichter und Geschichten


Ein Gedicht über all die Gesichter, die mit ihren Geschichten für uns unsichtbar bleiben. Ein Plädoyer hinzusschauen und zuzuhören!

Die Neuen Deutschen Organisationen – Wer, wie, was?


Anfang Februar waren wir vom Young Migrants Blog auf dem Bundeskongress der Neuen Deutschen Organisationen (NDO). Nach dem Besuch der Veranstaltung „Sternstunden der ndo – wie alles begann, wohin es gehen soll“ schreibt unsere Autorin einen Steckbrief mitsamt Porträt von Ferda Ataman.

الاستبداد والوطن Despotism and the homeland


The article describes despotism in the Arab countries, how it used to be and how the new generation sees it these days. المقال يتحدث عن الاستبداد في البلدان العربية، كيف كان يبدو وكيف تراه الأجيال الجديدة في هذه……

Anarchie


Sanna schreibt in ihrem Gedicht über gesellschaftliche Transformation und die Besinnung des Einzelnen, über die Anarchie als Utopie und den Gedankenwirrwarr im Kopf. 

Frau, migrantisch, blöd?!


Roja ist als Tochter von iranischen, politischen Flüchtlingen in Deutschland aufgewachsen. Sie ist eine von vielen Frauen mit Migrationshintergrund, die sich jeden Tag gegen alle Zuschreibungen mindestens gleich doppelt beweisen müssen.

Integration


Neues unter der Rubrik Debatte und Sprachgebrauch: "Integration- ich hasse einfach das Wort" - warum, erklärt unser Autor Ali.

BarCamp für Netz-Antirassismus: Mobile Reporting Video


Die Kameradist*innen haben mit ihren Mobile Reportern unser BarCamp dokumentiert. Zum Auftakt von 2019 teilen wir heute mit euch das tolle Ergebnis!

Diaspor.asia zu Besuch beim Young Migrants Blog


Am 17. November veranstaltete der Young Migrants Blog ein großes BarCamp unter dem Motto: Antirassistisches Bloggen - Migrantische Perspektiven für die Gesellschaft der Vielen. Auch das Diaospor.asia waren vor Ort und stellten ihr cooles Projekt vor.

11 Podcasts von PoC, die dir mehr beibringen als dein weißer Politikprof


Wir teilen einen Beitrag von unserer Autorin Nadire. Ganz im Sinne von mehr Vielfalt in der deutschen Medienlandschaft, stellt sie uns 11 Podcasts von Personen of Color vor.

Light Skin My Mother’s Heritage


Adjoa schreibt in ihrem Gedicht von der Liebe zur weißen Mutter aber auch dem Drang nach der Suche der eigenen Identität abseits eines weißen Umfelds.

München im Frühsommer: Ein Rückblick auf die Urteilsverkündung im NSU Prozess


Das Jahr geht zu Ende. Unsere Autorin schreibt in einer persönliche Retrospektive über den 11. Juli 2018 - ein Tag der Wut und Enttäuschung, aber auch ein Tag der Solidarität.

From the heart to those who walk the path of hope and pain


Ali ist 2015 von Syrien über die Balkan Route nach Deutschland geflüchtet. Ein ermutigender Gruß von einem, der angekommen ist, an alle, die noch auf dem "path of hope and pain" ausharren.

Mobile Reporting für die Gesellschaft der Vielen


Heißer Tipp fürs Wochenende: der Mobile Reporting Workshop der Kameradist*innen am 17.11.2018 in Berlin. 

BarCamp für Netz-Antirassismus: Migrant Voices in Social Media


5 gute Gründe, warum ich unbedingt am 17. November nach Berlin zum BarCamp für Netz-Antirassismus kommen würde.

SchwaPo – Schwarze Politik!


Mit dem Marvel-Heldenfilm "Black Panther"und aktuell "BlackKklansman" in den Kinos ist Schwarze Politik wieder auf der Bildfläche der Massen erschienen. Was genau aber kann Schwarze Politik bedeuten? Eine Antwort aus der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland.

Seebrücke nach Europa


Im Namen der SEEBRÜCKE sind seit Juli 120.000 Menschen für "sichere Häfen" auf die Straße gegangen. Sie fordern ein Ende der Abschottungspolitik in Europa und sichere Fluchtwege. Die Seebrücke im Interview.

Tell Me Something About AfD


Die Afd verzeichnet ein Umfragehoch beim BrandenburgTrend: Wäre am Sonntag Landtagswahl gewesen, hätten 23 % der Wähler*innen in Brandenburg die AfD gewählt. Wir teilen einen Videobeitrag als Antwort.

You and I, me and we


Großartig fühlt es sich an, geradezu elektrisiert, während Ich mich durch ein Wir entwickle. Kein Ende wird zu sehen sein vom Horizont dessen, was dieses Gemeinsame bedeuten kann. Ein spoken word von Elia über Zusammengehörigkeit, das Eigene und das Gemeinsame. 

Reden wir mal über deutschen Terror


11. September, Tag des Terrors. Lasst uns heute genau zwei Monate nach der Urteilsverkündung im NSU Prozess mal nicht über den Terror der Anderen reden. Lasst uns über den Terror des NSU reden, lasst uns über Deutschland reden.

Liebe und Gewalt


Unsere Autorin Lara zeichnet den schmalen Pfad zwischen Liebe und Gewalt. Und ruft auf zur Emanzipation und zur Entscheidung für Liebe, die nicht weh tut.

Solidarität mit Hengameh


Ferda Ataman ist Journalistin und Mitbegründering der Neuen Deutschen Medienmacher. In ihrer Rede geht es um Polizeigewalt und Solidarität mit Hengameh Yaghoobifarah. Ferda spricht vom Heimatministerium über die Debatte um rassistische Polizeigewalt, die Strafanzeigen-Drohung seitens Horst…

La danza del venado


Michelle Felix Escalante, eine junge mexikanische zeitgenössische Tänzerin, sie teilt ihre größte Leidenschaft mit uns, den Tanz. Sie erzählt uns von ihren Darbietungen in dieser Kunst, die Bewegung ist.

The Witness


Juliana Torres Acevedo, joven artista plástica colombiana, nos habla sobre su proyecto de video instalación "The Witness" sobre historias de mujeres víctimas del conflicto armado colombiano. Las voces de las mujeres son determinantes en su trabajo, llevando al espectador a diferentes realidades en…

DESBORDANDO: una iniciativa transnacional migratoria 


El llamado shock cultural y reflexionar sobre nuestro propio proceso migratorio, nos puede llevar a crear ideas y proyectos donde no existan fronteras. También nos pueden cambiar nuestra forma de pensar hacia personas de distintos orígenes, donde los prejuicios y estereotipos no existan y la…

Theater X: Die Zukunft in der Shisha Bar


Kennt ihr schon die neue Serie "Apokalypse Yesterday" von Theater X? In ihrer ersten Folge "Die Zukunft in der Shisha Bar" kommentiert die Zukunft die Apokalypse, die schon lange vor unserer Tür steht...

Ich bin wütend


Ich bin wütend auf die geschockten und empörten Reaktionen auf den Tod George Floyds. Nicht der Schock oder die Empörung an sich machen mich wütend, sondern die Tatsache, dass sie erst jetzt kommen.